Enzyklopädie

Galle 1992

Galle, Heinz: Volksliteratur und wie es begann. Volksbücher und Moritatenhefte auf dem Jahrmarkt. In: Magazin für Abenteuer-, Reise- und Unterhaltungsliteratur. 1992. Jg. 19, H. 74, S. 19-24.

Garzoni 2006

Garzoni, Tomaso: Piazza universale, das ist, Allegemeiner Schawplatz,Marckt, und Zusammenkunfft aller Professionen, Künsten,Geschäfften, Händeln, und Handtwercken… Lizenzierte Online-Ressource Thomson Gale 2006 http://infotrac.galegroup.com/

Gefahren für den Erhalt der Volksfeste

Der Deutsche Schaustellerbund e.V., kurz DSB, gab in der Vergangenheit einige Marktstudien (1950, 2000, 2012) zur deutschen Volksfestkultur in Auftrag. Thematisiert wurde neben der kulturpolitischen Bedeutung auch die Volkswirtschaftliche Bedeutung der Volksfeste. Betrachtet man die jüngsten Besucherzahlen, so überrascht, dass die Anzahl der Volksfestbesucher in den jeweils untersuchten Zeiträumen, die Zahl der Besucher in der […] Mehr lesen →

Geisterbahn gemalt von Horst Patzer aus Chemnitz. Foto 1960er Jahre. © Archiv Patzer

Geisterbahn

Die Geisterbahnen gehören zu der Gruppe der Lauf- und Belustigungsgeschäfte. Die baugeschichtliche Entwicklung der Geisterbahnen und ihre Dekorationen sind einigen wenigen Schaustellerfamilien und der Firma Heinrich Mack und Heinz Opitz zuzuschreiben, wie in dem Beitrag Historie der Geisterbahnen ausführlich beschrieben ist. Der Bauform des Hallenbaus wurde schon in den 1930er Jahren eine Vorhangfassade vorgesetzt. Mit […] Mehr lesen →

Geisterbahnen Chronologie

1898       Vorbild Elektrische Grottenbahn im Wiener Prater 1931       1. Geisterbahn auf dem Hamburger Dom von Carl Böhm 1932       4 Geisterbahnen Münchner Oktoberfest: Haase, Eckert, Kretschmar, Rubrecht 1934       2 weitere: Stössner/Herhaus, Riefers/Siebold > Patent auf Name 1926      Foto einer Geisterbahn in Prag von Rudolf Schütze aus […] Mehr lesen →