Enzyklopädie

Wallner

Lebensdaten von JOSEF WALLNER 1920–1983. Ein Jahr nach seiner vierjährigen Lehrzeit zum Maler wurde der 1920 in Augsburg geborene Josef Wallner zum Arbeitsdienst eingezogen. Während seiner russischen Gefangenschaft in Sibirien malte er Porträts. Nach seiner Heimkehr arbeitete er zunächst als Malergehilfe, machte sich aber bald selbstständig, fuhr mit Fahrrad und Anhänger über Land und führte […] Mehr lesen →

Walser 2003

Walser, Robert: Das Karussell. In: Feuer. Unbekannte Prosa und Gedichte. Frankfurt a.M. 2003. S. 80-81.

Walser 2003

Im Jahre 1926 steht Robert Walser in der Schweiz – mit kindlicher, klarer Bewunderung, vor einem Karussell – aber merkwürdig ahnungsvoll: „Wie sich das um seine Achse dreht! Tut nicht etwas Ähnliches die Erde? Da sollte man nicht staunen, nicht für ein paar Minuten perplex sein?“  (Walser 2003)

Wanderbühnen

Die faszinierende Welt der Jahrmärkte zog auch Wanderbühnen an. Sie kamen mit Pferden und Wagen in die Städte und vielen Requisiten. Wanderbühnen waren eine willkommene Abwechslung im Alltag des gemeinen Volkes. Neben Lyrik, Poesie wurden auch politische- und soziale Kritik geboten. Die Wanderbühnen gelten als  Vorgänger der stationären Hoftheater und Nationaltheater.  Aus den Wanderschauspielern wuchsen […] Mehr lesen →

Wasseranlasser

Ein Behälter mit Salzwasser war unter dem Fahrerstand, zum Beispiel der Rakete der 1950er Jahre, aufgestellt. Im Deckel des Wasserbehälters waren Elektroden angebracht. Über eine Umlenkrolle mit dem Lenkrad im Fahrerstand verbunden wurden die Elektroden ins Wasser getaucht und das Karussell konnte durch die Gleitfähigkeit des Stroms aufgrund des Salzwassers sanft angefahren werden.