Glossar A - Z

Autoskooter-Chaisen

Bis zum Zweiten Weltkrieg lieferte die Eisengießerei Mosebach aus Nordhausen die Autoskooter-Autos auch Autoskooter-Chaisen genannt. Während des Krieges wurde Mosebach zu einer der wichtigen Rüstungslieferant.
Aufgrund der politischen Situation und der geografischen Lage der Firma Mosebach brach nach Ende des Krieges der Kontakt zu Mack ab.
Ab 1945 wurden der neue Zulieferer der Firma Mack die Gebrüder Ihle aus Bruchsal. Zunächst waren die Autos mit Vollgummipuffern oder Stahlbändern rundum geschützt, seit Anfang der 1960er Jahre geschieht dies mit luftgefüllten Gummiwülsten.
Die Form der Autos orientierte sich oft an aktuellen PKW-Modellen.

© Margit Ramus

Schreiben Sie uns einen Kommentar

Haben Sie ergänzende Informationen? Über sachdienliche Hinweise freuen wir uns.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *