Schausteller-Nachrufe

„Einmal endet jede Reise. Einmal finden sie alle ihren Platz, die „großen“ Schausteller und die „kleinen“. Dann spielt es keine Rolle, ob dieser Platz in der Hauptreihe liegt, im Rundgang oder in einer Mittelreihe. Und dann ist es unwichtig, wer seinen Platz nebenan hat und wer gegenüber. Auf dem großen Gelände der ewigen Ruhe gibt es keinen Wettbewerb, keine Probleme um Zusage oder Absage, kein Gerangel um gute oder schlechte, falsche oder richtige Platzierung. Dieser Platz ist allen sicher — ohne Bewerbung. Dieser Platz ist das Ziel jeder Reise auf unserer Welt, auch wenn die meisten Menschen ihre Augen verschließen möchten vor diesem Ziel, das unausweichlich ist …“ DER KOMET 4392 / 20.08.1984

Erich Knocke im Schaustellermuseum.
Foto Brigitte Aust

Erich Knocke

Im Jahre 1982 gründete Eich Knocke das erste selbstständige Markt- und Schaustellermuseum in Essen. Zu seinen Initiativen gehören auch die Gründung des Arbeitskreises Kultur und Brauchtum Essen e.V 1981, dessen erster Vorsitzender er bis zu seinem plötzlichen Tod im Dezember 2011 war. Mehr lesen →