Volksfeste in der (Welt)-Literatur

Vom 16. Jahrhundert bis zur Neuzeit ist die Thematisierung des Kulturguts Volksfest in der Weltliteratur fundiert überliefert. An dieser Stelle sind Zitate bekannter und weniger bekannter Schriftsteller zu finden.

Rilke 1906

Rainer Maria Rilkes 1906 entstandenes Gedicht „Das Karussell – Jardin du Luxembourg“ ist eines der bekanntes Gedichte, welches als Symbol für das Karussell des Lebens steht und damit ein wichtiger Baustein in der Anerkennung der Volksfeste als Kulturgut. DAS KARUSSELL mit einem Dach und seinem Schatten dreht sich eine kleine Weile der Bestand von bunten […] Mehr lesen →

Walser 2003

Im Jahre 1926 steht Robert Walser in der Schweiz – mit kindlicher, klarer Bewunderung, vor einem Karussell – aber merkwürdig ahnungsvoll: „Wie sich das um seine Achse dreht! Tut nicht etwas Ähnliches die Erde? Da sollte man nicht staunen, nicht für ein paar Minuten perplex sein?“  (Walser 2003)